Mann gibt 46.423 Euro im Duty-free am Flughafen Paris aus

Das Menschen aus China gern fotografieren ist allen bekannt. Immer wieder erleben wir in Leipzig, Dresden und an anderen Ausflugszielen asiatische Reisegruppen die mit mehr Kameras unterwegs sind als mit Gepäckstücken. Ob China mit zu den Ländern mit den größten Rekorden gehört wissen wir nicht, aber jedem sollte bekannt sein, dass die Volksrepublik China mit 1,321 Mrd. Einwohner (Juli 2007) das einwohnerreichste Land ist.

Dass die Chinesen nun auch mit zu den großen Einkäufern gehören ist den meisten neu. Am Flughafen Paris wurde nun ein besonderer Fall bekannt. Ein Chinese der wahrscheinlich Urlaub in Frankreich gemacht hat, kaufte vor seinem Abflug in Paris noch mal richtig kräftig ein. Ziel seines Einkauf im Duty-free am Flughafen war eine Weinhandlung im Pariser Flughafen. Den Weinhändler hat es gefreut, denn er konnte allein mit diesem chinesischen Kunden einen Umsatz von 46.423 Euro erzielen. Bei geschätzten 10% Gewinn kam an diesem Tag ein ordentliches Sümmchen für den Weinhändler zusammen.

Ob Weihnachten Grund für den Einkauf war weiß man nicht, aber nach Informationen der Flughafenbehörde erfolgte dieser Rekordeinkauf am Heiligabend. Zum Wein-Warenkorb des Chinesen gehörte eine sehr wertvolle Flasche Lafite Rothschild aus dem Jahr 1947. Der Wert der Flasche wird im Internet zwischen 2.000 und 18.000 Euro angegeben. Vielleicht kann sich ja mal einer unseren Gäste vom „Parkplatz Flughafen Leipzig“ sich am Pariser Flughafen über den Preis informieren und uns eine Information zukommen lassen.

Weitere ausgesuchte Weine des Chinesen waren ein Pétrus von 1986, ein Château Latour von 1976 und viele andere Weine. Vielleicht waren es auch europäische Weihnachtsgeschenke für die Kollegen in Asien oder der Reisende hat vor ganz groß Silvester in China zu feiern. Ob der Urlauber oder Geschäftsmann in Bar oder mit seiner Kreditkarte von Visa oder MasterCard bezahlt hat ist ebenfalls nicht bekannt.

Wir wünschen dem Weinsammler viel Spaß beim Trinken der edlen Weine.

Unseren Gästen und allen Reisenden empfehlen wir jedoch sich vor dem Urlaub über die Einfuhr von Waren am Flughafen zu informieren. Nicht dass es am Zoll dann ein böses Erwachen gibt, wenn man nachzahlen darf.

3 Gedanken zu „Mann gibt 46.423 Euro im Duty-free am Flughafen Paris aus“

  1. Vorallem glaube ich wäre es jemandem der soviel Geld für Wein ausgibt auch egal ob er bei der Einfuhr von Waren am Flughafen noch Steuern nachzahlen muss 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.